Kongressinitiative Münster

Foto

Lupe

Foto

Lupe

Aktivitäten der KONGRESSINITIATIVE MS

1. Professoren-Fam-Trip am 24.3.2006

Gelungene Werbung für den Kongressstandort Münster

Ein Empfang im Friedenssaal durch den Oberbürgermeister, eine kurzweilige Talkrunde mit Infos und Tipps zum Kongressstandort Münster in der Rüstkammer, ein Spaziergang mit dem Nachtwächter und ein stimmungsvolles Dinner im Gewölbekeller des Krameramtshauses.

Das Programm, mit dem die KONGRESSINITIATIVE MS Professoren und Wissenschaftler der Münsteraner Hochschulen zum 1. Fam-Trip eingeladen hatte, konnte sich sehen lassen und war selbst ein Paradebeispiel dafür, wie gut es sich in Münster tagen lässt. Denn das zu belegen war Ziel der Veranstaltung, die in dieser Form erstmalig an den Start ging und bei allen Gästen aus dem universitären Bereich ausgesprochen gut ankam.

Die potentiellen Kongressveranstalter seitens der Hochschulen bekamen an dem Abend auf anschauliche Weise die Stärken des Tagungsortes Münster präsentiert. Dazu gehört vor allem die gute Infrastruktur, auf die bei der Planung und Organisation von Kongressen jeder Größenordnung zurückgegriffen werden kann. Zum Beispiel bietet das Kongressbüro bei Münster Marketing maßgeschneiderte Unterstützung: Vom einzelnen Service-Baustein bis zum all-inclusive Paket. Das Kongressbüro arbeitet in der KONGRESSINITIATIVE MS mit Partnern wie z.B. der Westfälischen Wilhelms-Universität und der Fachhochschule Münster, mit dem Messe und Congress Centrum Halle Münsterland und dem DEHOGA, mit der IHK und der Wirtschaftsförderung, der Aktion Münsterland sowie dem FMO zusammen und kann damit auf ein hervorragendes Netzwerk zurückgreifen.

Zukünftig soll die Zusammenarbeit zwischen dem Kongressbüro und den Hochschulen intensiviert werden, um den Wissenschaftsstandort Münster zu stärken. Die Westfälische Wilhelms-Universität hat ihrerseits zugesagt, ebenfalls einen zentralen Ansprechpartner für Tagungen und Kongresse zu benennen – dann steht einer effektiven Zusammenarbeit im Sinne der Kongressveranstalter nichts mehr im Wege.

zurück