Kongressinitiative Münster

Foto

Lupe

Foto

Lupe

Aktivitäten der KONGRESSINITIATIVE MS

3. Fam-Trip am 6.6.2008

Fam-Trip geht am Kreativkai vor Anker

Um im Wettbewerb der Kongressstandorte vorne mit dabei zu sein, hat die KONGRESSINITIATIVE MS zum dritten Mal zum Fam-Trip eingeladen. Rund 70 Professoren von Münsters Hochschulen nutzten die Gelegenheit, die Stärken des Tagungsstandortes und den Service der KONGRESSINITIATIVE MS kennenzulernen. Die Fam-Trip-Gäste bekamen in diesem Jahr Hafenluft zu schnuppern. Ihre Bilanz fiel ausgesprochen gut aus, vor allem der Kreativkai konnte als "Tagungsviertel" punkten.

Nach dem Auftakt im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland ging es zum Wolfgang Borchert Theater, wo Bernadette Spinnen, die Leiterin von Münster Marketing, den Service der KONGRESSINITIATIVE MS vorstellte. Eine Führung durch die städtische Ausstellungshalle Zeitgenössische Kunst Münster mit der Leiterin Dr. Gail Kirkpatrick, ein Abstecher in die Osmo-Hallen und ein Besuch im "Heaven" machten den Hafenrundgang perfekt.

Der Fam-Trip präsentierte in einem Mix aus Information, Kultur und Gastlichkeit die Vorzüge der Kongressstadt: Internationale Erreichbarkeit über den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO), gute Tagungsmöglichkeiten, kulturelle Attraktionen für Begleitprogramme und vor allem eine gute organisatorische Infrastruktur durch die KONGRESSINITIATIVE MS. In ihr haben sich Wirtschaftsförderung, Aktion Münsterland, Stadtwerke, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, DEHOGA, IHK, Universität, Fachhochschule, FMO und Münster Marketing zusammengeschlossen.

Die Partner wollen bei der Akquise und Durchführung von Tagungen Hand in Hand arbeiten und den Kongressstandort fit für die Zukunft machen. Für 2009 sind drei neue Servicebausteine geplant. Dazu gehören das Kongressticket mit kostenlosen Fahrten im städtischen Nahverkehr, das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn mit günstigen Tarifen und ein Gratis-Shuttle zwischen dem FMO und dem Tagungsort in Münster.

2008 füllen 60 Tagungen mit 18 700 Teilnehmern den Kalender von Münster Marketing. Das Themenspektrum reicht von der 23. Internationalen Polartagung über die "Münster University International Model United Nations", bei der Studierende aus der ganzen Welt im Planspiel die Arbeit der UNO simulieren, bis hin zum Architekturkongress mit 2.500 Teilnehmern. Das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr (dwif) geht davon aus, dass ein Übernachtungsgast im Schnitt 138 Euro pro Tag ausgibt. Legt man diese Zahl zugrunde, dann beschert dieser Teil des Tagungstourismus Münster einen Bruttoumsatz von rund 2,5 Millionen Euro.

Für das Jahr 2009 sind bereits mehrere wichtige Tagungen absehbar. Unter anderem werden die Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik sowie die Messe Tankstelle und Mittelstand für ausgebuchte Hotels in Münster und Umgebung sorgen.

zurück