Kongressinitiative Münster

Logo

Lupe

Foto

Lupe

Förderer der KONGRESSINITIATIVE MS

Fachhochschule Münster

Erfolg gründet auf Qualität

Die Fachhochschule Münster steht in einer langen Bildungstradition: 1971 entstanden aus dem Zusammenschluss von staatlichen und privaten Bau- und Ingenieurschulen sowie Einrichtungen mit berufsbezogener Fachausbildung, gehört sie heute zu den größten und erfolgreichsten Fachhochschulen Deutschlands.

Der Anspruch der Fachhochschule Münster ist, die erste Adresse in Bildung und Forschung für die Praxis zu sein. So ist Qualität die Grundlage für alle Arbeitsbereiche der Hochschule: Sie ist Maßstab für die Lehre mit ihren vielfältigen, am Bedarf des Marktes ausgerichteten Angeboten; sie ist Fundament für den exzellenten Forschungserfolg mit der bundesweit höchsten Drittmittelquote und sie ist zudem die Triebfeder für Unternehmen, mit der Hochschule strategische Allianzen und Partnerschaften einzugehen.

Alle Qualitätsmerkmale zusammen prägen das Bild dieser modernen, leistungsstarken und vor allem kundenorientierten Hochschule.
Als kundenorientierte Hochschule sieht sie sich auch stark in der Rolle des Gastgebers. Daher ist die Förderung der KONGRESSINITIATIVE MS eine Selbstverständlichkeit. Vom (Erfahrungs-)Austausch mit allen maßgeblich an der Veranstaltung von Kongressen beteiligten Einrichtungen profitieren alle Seiten. Die Professoren – als Veranstalter zahlreicher Tagungen und Kongressen – finden im Kongressbüro beste Unterstützung.

Aber die Fachhochschule Münster ist auch selbst eine hervorragende Plattform für Fortbildungsveranstaltungen, Kongresse und Seminare. Während der vorlesungsfreien Zeit – meist in den Ferien, abends oder an den Wochenenden – vermietet die Hochschule ihre Räume. Die unterschiedlichen Charaktere und Größen der Gebäude bieten für jeden Anlass den passenden Rahmen. Zur Verfügung stehen Räume für acht bis 400 Teilnehmer.

Weitere Informationen: