Kongressinitiative Münster

Logo

Lupe

Foto

Lupe

Förderer der KONGRESSINITIATIVE MS

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Wissenschaftszentrum Westfalens

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster gehört zu den größten Hochschulen Deutschlands und ist zugleich eine der traditionsreichsten. 1780 gegründet, durchlief sie eine wechselvolle Geschichte, verlor zwischenzeitlich den universitären Status und erhielt 1902 erneut die vollen Hochschulrechte.

Heute sind an der Universität fast 43.000 Studierende in über 130 Studiengängen - von der Archäologie bis zur Zoologie - an 15 Fachbereichen und Fakultäten eingeschrieben. Rund 4.500 erfolgreiche Absolventen verlassen die Universität jedes Jahr und starten eine akademische Karriere. Als "Alumni" kommen sie gerne und regelmäßig an ihre "Alma Mater" und ihren beliebten Studienort Münster zurück.

Auch in der Forschung zählt die WWU zu den exzellenten Wissenschaftseinrichtungen und hat in Natur- und Geisteswissenschaften, in Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften sowie in der Medizin ein starkes Forschungsprofil entwickelt. Sie fördert gezielt Spitzenforschung in leistungsstarken Bereichen und verbindet damit die Pflege exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchses.

Mit ihren 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter 3.300 im wissenschaftlichen Bereich, ist die WWU Münster einer der größten Arbeitgeber und ein wichtiger Standortfaktor im Münsterland. Dabei sind die Dimensionen trotz großer Zahlen menschlich und überschaubar geblieben. Die WWU ist keine Campushochschule auf der "grünen Wiese", sondern mit ihren teilweise historischen Gebäuden fast über die ganze Stadt verteilt - und damit mitten im täglichen Leben.

Als Wissenschaftszentrum Westfalens und Förderer der KONGRESSINITIATIVE MS ist die WWU regelmäßig Veranstalter und Gastgeber akademischer Tagungen. Vom Seminar bis zum internationalen Kongress verfügt die Universität über das passende Spektrum an Tagungsräumen und Hörsälen bis zu 800 Plätzen - unter anderem im barocken Schloss, im zentral gelegenen Hörsaalgebäude am Schlossplatz oder in der Aula am Aasee. Die Mitarbeit in der KONGRESSINITIATIVE MS ermöglicht es der Universität, gemeinsam mit ihren Förderern die Rolle als kompetenter und freundlicher Gastgeber für Besucher aus dem In- und Ausland zu erfüllen.

Weitere Informationen: